Endlich die ersten Punkte auf dem Konto! Die FSG Nauheim/Königstädten gewinnt am letzten Samstag das erste Spiel in der Saison gegen BSC Schwalbach mit 3:2.

Ein wahrhaftiger Befreiungsschlag. Nach 5 Niederlagen endlich der erste Dreier auf unserem Konto. Doch das Spiel war alles andere als leicht. Der vermeintlich letzte gegen den Vorletzten – ein Spiel auf Augenhöhe mit vielen Chancen und Zweikämpfen. Die Gastgeberinnen aus Schwalbach gingen in der ersten Hälfte zwei Mal in Führung (4./23.). Anders als in den letzten Spielen ließen wir uns von der Führung nicht beeindrucken und lieferten jeweils direkt im Anschluss die richtige Antwort. Eva Kolodziej und Claudia Müller trafen keine 60 Sekunden später und ließen uns weiter auf den ersten Dreier hoffen (5./24.). Nach der Halbzeit erspielten wir uns zahlreiche Möglichkeiten, die erstmal leider vorm Tor ungenutzt blieben. Mit der Einwechslung von Vivien Pönitz kam nochmal mehr Schwung nach vorne. Sie selbst verwandelte dann in der 73. Minuten den ersehnten Führungstreffer. Auch im Anschluss hatten wir, trotz nervöser Viertelstunde, die Möglichkeit durch Nadine Müller die Führung auszubauen. Am Ende aber blieb es bei einem 3:2 Erfolg für die FSG. Erster Sieg, die ersten Punkte und damit der erste Erfolg für die FSG in der Verbandsligasaison 20/21. Darauf können und müssen wir aufbauen.

Ob und wie die Vorrunden-Saison dieses Jahr noch weitergespielt wird, wird sich zeigen. Wir bleiben motiviert und hoffen am nächsten Samstag, 31.10.2020 gegen DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden antreten zu dürfen.

#FSGeil
#ErsterSieg
#DieerstenPunkte