Die FSG Nauheim/Königstädten verliert das erste Saisonspiel gegen die SG Bornheim/GW mit 3:2. Zwei Mal in Führung gegangen, aber Schlussendlich den Sieg in die Hände des Hessenliga-Absteigers gegeben. Ärgerlich, wenn man sich die zuerst nicht zu erwartende gute Leistung der FSG angesehen hat. Nach neun Minuten feierte Eva Kolodziej gleich ihr Debüt. Mit einem, von Maike Griebel, schön herausgespielten Pass, verwandelte Eva den Ball ins gegnerische Tor zur 1:0 Führung (9.). Die Führung hielt allerdings nicht lange an. Vier Minuten später spielte die gegnerische Torhüterin einen langen Ball in die Spitze, ehe Stürmerin Pia Sösemann mit Ihrer Schnelligkeit an unserer Verteidigung vorbei rauschte und zum 1:1-Ausgleich verwandelte (13.).

Nach der ersten Halbzeit ein ähnliches Bild. In der 49. Minute traf Nadine Müller, nach einem Fauxpas der Torhüterin, zur wiederholten Führung zum 2:1. Kurz danach war es aber wieder Pia Sösemann, die ausglich (50.) und ihr Team sogar in Führung (52.) brachte. Der Sahnetag der Stürmerin sollte sich lohnen. Die FSG versuchte zwar das Spiel wieder in die eigenen Reihen zu bringen, konnte aber nur noch wenig Druck nach vorne machen.

Fazit: Trotz der liegengebliebenen Punkte, ein guter Start in die Saison – darauf können wir aufbauen.

#FSGeil

Zum Spiel: https://www.fupa.net/spielberichte/sg-bornheim-1945-gruen-weiss-fsg-nauheimkoenigstaedten-9593122.html